Technik

 

 

Technik und Architektur bei Goustera

Goustera setzt die hohen Ansprüche in moderne Anlagen um, die die Anforderungen internationaler Partner erfüllen und die Qualität der Früchte während des gesamten Prozesses sicherstellt.

_ Umweltschonender Standort: Die Anlagen und Gebäude der Goustera A. G. stehen in einem Gewerbegebiet unweit der unternehmenseigenen Felder mit einer guten Verkehrsanbindung an die Autobahn, den Flughafen und den neuen Handelshafen. Der fruchtbare Boden wird verschont, die Zersiedelung der Landschaft vermieden. 

_ Moderne Technik: Eine Sortieranlage aus italienischer Fertigung sortiert bis zu neun Tonnen Früchte pro Stunde an 13 Ausgängen.

_ Leistungsstärke und Umweltschutz: Die Früchte werden in computergesteuerten Kühlkammern mit einer Kapazität von bis zu 1000Tonnen gekühlt. Modernste Standards (kontrollierte Atmosphäre, Äthylenbrenner etc.) sowie das Umwelt schützende Kältelmittel 507 garantieren frische, unbelastete  Früchte.

_ Von Grund auf umweltbewusst: Die Büros und die Sozialräume werden auf ökologische, energiesparende Weise mit Geothermie (Erdwärme) geheizt bzw. klimatisiert.

_ Erneuerbare Energien: Eine eigene Photovoltaikanlage die mit 100 KW Leistung eine erhebliche Menge des benötigten Stroms erzeugt, befindet sich auf dem Dach. Diese ist so konzipiert dass sie zu der Isolierung des Gebäudes beiträgt.

_ Regenwasser: Die Pflanzen der Außenanlagen werden mit gesammeltem Regenwasser bewässert.
 

Kiwi Goustera